Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik

Zum Fachbereich Kraftfahrzeugtechnik gehört der Beruf Kraftfahrzeugmechatroniker/in. Neben dem Bau und der Wartung von Fahrzeugen vom Motorrad über Pkw bis hin zum Lkw gehört auch die Diagnose und Reparatur von Fehlern und Schäden oder die Fahrzeugkommunikationstechnik in dieses Berufsfeld.

Die Auszubildenden haben jeweils Blockunterricht. Alle drei Wochen erfolgt jeweils eine volle Unterrichtswoche mit circa 30 Wochenstunden. Der Fachunterricht erfolgt in Lernfeldern gemäß des Ausbildungsplanes. Während der gesamten Ausbildung gehört das Fach Politik in den Stundenplan.

Nach etwa zwei Jahren wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Diese Prüfung zeigt den Leistungsstand des/der Auszubildenden. Sie wird in der Regel von den Innungen abgenommen.

Am Ende der Ausbildung steht die Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer Bremen. Sie wird in Kooperation mit der BST durchgeführt.