©BST_Zentrallager_Froehlich_IMG_9822 (1) Kopie.jpg

GUT SORTIERT IN DIE NEUE AUFGABE

Chaotische Lagerhaltung war einmal am Standort BST. „Ich habe hier ein absolut perfekt organisiertes Lager vorgefunden“, strahlt Tim Fröhlich. Und er muss es wissen, denn er ist die neue Fachkraft im Zentrallager unserer Schule.


Tim Fröhlich hat diese Funktion von seinem Vorgänger Hartmut Seemann übernommen, der in den Ruhestand gewechselt ist. „In diesem Lager ist alles erfasst und aufgeräumt, bis zur kleinsten Schraube - und ich meine die kleinste Schraube. Alles findet sich auf Bestandslisten und ist nachvollziehbar organisiert“, beschreibt Fröhlich seinen Einstieg in die neue Aufgabe.


Hartmut Seemann habe in diesem Lager „richtig aufgeräumt“, bilanziert Fröhlich und es lässt sich ahnen, wie unsortiert das Lager zu Beginn von Seemanns Tätigkeit ausgesehen haben muss.


Fröhlich blickt daher ganz gelassen auf seine neue Tätigkeit. Der gelernte Elektroinstallateur - „unser Ausbildungs-Jahrgang war der letzte mit dieser Ausbildungsbezeichnung“ - hat an dieser Schule schon einiges erlebt, denn „sie war während meiner Ausbildung meine Berufsschule.“


Noch mehr aber kennt er sie beruflich: Als Angestellter eines Elektro-Fachbetriebes hat er in den vergangenen 20 Jahren so manche Elektroanlage der BST repariert oder neu verlegt. „Ich kenne in dieser Schule wahrscheinlich jedes Kabel“, so Fröhlich lachend.


Das wird nun in seine Tätigkeit einfließen, in deren Rahmen er nach einer Neustrukturierung nur noch für die BST zuständig ist. Die BS DGG - vorher ebenfalls vom Zentrallager betreut - hat nun ein eigenes Lager in ihren Gebäuden. Schulleiter Thomas Wendorff und das Kollegium freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Zentral-Lageristen — den bestmöglichen Einstieg hatte Tim Fröhlich ja bereits.